Schlagwort-Archiv: Mainz

Universitäten in Darmstadt, Frankfurt und Mainz beschließen strategische

Universitäten in Darmstadt, Frankfurt und Mainz beschließen strategische
Es gibt gemeinsam getragene Exzellenzcluster, Sonderforschungsbereiche, Studiengänge, Akademienprojekte und Graduiertenkollegs. Die kooperierenden Fächer reichen von Politikwissenschaft und Informatik bis zu Kernphysik und Neurobiologie.
Read more on Echo-online

Die Ursache von Trennungsschmerz
Welche neurobiologischen Ursachen der Trennungsschmerz hat, haben PD Dr. Oliver Bosch und Prof. Dr. Inga Neumann vom Lehrstuhl für Neurobiologie der Universität Regensburg nun untersucht. Gemeinsam mit Kollegen von der Emory University in …
Read more on Mittelbayerische

Relative Wahrnehmung der Welt
Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried bei München haben nun durch Verhaltensexperimente an der Fruchtfliege Drosophila gezeigt, dass räumliche Kontrastinformationen und Bewegungsreize in unterschiedlichen …
Read more on hpd.de

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für
Von 2006 bis 2008 leitete er eine Arbeitgruppe am Institut für Medizinische Strahlenkunde und Zellforschung der Universität Würzburg. 2008 wechselte er als Nachwuchsgruppenleiter des Emmy-Noether-Programms der DFG an die Universität Frankfurt.
Read more on Medizin-Aspekte

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für
Von 2006 bis 2008 leitete er eine Arbeitgruppe am Institut für Medizinische Strahlenkunde und Zellforschung der Universität Würzburg. 2008 wechselte er als Nachwuchsgruppenleiter des Emmy-Noether-Programms der DFG an die Universität Frankfurt.
Read more on Medizin-Aspekte

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für

Erste Heisenberg Professur für Universitätsmedizin Mainz – Erfolg für
Von 2006 bis 2008 leitete er eine Arbeitgruppe am Institut für Medizinische Strahlenkunde und Zellforschung der Universität Würzburg. 2008 wechselte er als Nachwuchsgruppenleiter des Emmy-Noether-Programms der DFG an die Universität Frankfurt.
Read more on Medizin-Aspekte

Gutenberg Forschungskolleg ernennt Krishnaraj Rajalingam zum GFK-Fellow
Von 2006 bis 2008 arbeitete er als Arbeitsgruppenleiter am Institut für Medizinische Strahlenkunde und Zellforschung an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg. Im Anschluss an die Förderung seiner Promotions-und Postdoktorandenzeit durch die …
Read more on Juraforum.de

Hoffnungsträger in der Nabelschnur
Müller ist Professor am Institut für Medizinische Strahlenkunde und Zellforschung an der Universität Würzburg und forscht seit vielen Jahren an Stammzellen. Zellen, die auch im Nabelschnurblut zu finden sind. Ihr Einsatzgebiet ist die regenerative …
Read more on derStandard.at

Universitätsmedizin Mainz startet mit großangelegter Studie zur Hirnforschung

Universitätsmedizin Mainz startet mit großangelegter Studie zur Hirnforschung
Dr. Dr. Robert Nitsch, FTN-Sprecher und Direktor des Instituts für Mikroskopische Anatomie und Neurobiologie der Universitätsmedizin Mainz. Univ.-Prof. Dr. Klaus Lieb, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz …
Read more on Medizin-Aspekte

Urinanalyse im Kindes- und Jugendalter
Frischer Nativharn sollte nach Ansicht der Autoren mikroskopiert werden, da die Leukozytenesterase-Reaktion des Urinteststreifens die Mikroskopie nicht vollständig ersetzen kann, auch wenn dies in der Literatur kontrovers diskutiert wird (14, 15, e11 …
Read more on Deutsches Ärzteblatt

Kampf gegen kardiovaskuläre Erkrankungen
Siemens bietet mit MyoMaps nicht nur die visuelle Befundung an, sondern auch die Mengenbestimmung – also die physikalische Quantifizierung der Gewebeeigenschaften des Herzmuskels: MyoMaps ermöglicht es, mikroskopische Veränderungen des …
Read more on eGovernment Computing